Private Krankenversicherung
Online-Vergleich mit Beratung
Service
Startseite
Online-Rechner
Fragen und Antworten
Kontakt
Informationen
PfeilDas bietet die PKV
PfeilWer kann sich privat versichern
PfeilPKV & GKV im Vergleich
PfeilVorteile PKV - GKV
PfeilBasistarif
PfeilVersicherungspflicht
PfeilFreiwillige Krankenversicherung
PfeilPKV für Kinder
PfeilKrankenzusatzversicherung
PfeilRückkehr in die GKV
 
Hintergründe
PfeilDie Gesundheitsreform
PfeilVisionen unserer Politiker
PfeilBeitragsentwicklung
PfeilKrankenversicherungsgesetz
PfeilPflegeversicherung
PfeilLinks und Adressen
PfeilImpressum
Ehepaar
Unser Team arbeitet ausschließlich als unabhängiger Dienstleister im Bereich von Privaten und Gesetzlichen Krankenversicherungen.

Unser Team ermittelt für Sie optimale Vorschläge und vergleicht die besten Anbieter. Wir zeigen Ihnen dann, welche Private Krankenversicherung anhand Ihrer persönlichen Absicherungswünschen und Leistungen das optimale Preis-Leistungs-Verhältnis bietet.
Wichtiger Hinweis für Eltern:
Auch bei Kinder lohnt der Vergleich mit dem PKV-Rechner, ob eine Private Krankenversicherung oder lieber ein Wechsel in eine Krankenzusatzversicherung (bzw. die private Zusatzkrankenversicherung) sinnvoller ist. Natürlich bieten wir diesen Service auch für Schüler und Studenten an.
Weitere Versicherungen können Sie mit dem Versicherungsvergleich direkt online vergleichen.
Beste-Private-Krankenversicherung.de - Nachrichten
PKV-Modell gilt EU-weit als gutes Beispiel für Generationengerechtigkeit
28. März 2012: 
PKV-Modell gilt EU-weit als gutes Beispiel für Generationengerechtigkeit
Das Modell der Privaten Krankenversicherung gilt in der EU als Musterbeispiel, um den demografischen Herausforderungen einer immer älter werdenen Gesellschaft solidarisch und generationengerecht zu begegnen. Das ist das Ergebnis einer Diskussions- veranstaltung in Brüssel anlässlich des „Europäischen Jahres für aktives Altern und Solidarität zwischen den Generationen“.
Wie der Verband der Privaten Krankenversicherung PKV mitteilt, diskutierten vier Verbandsvertreter und der Vizepräsident im Ausschuss für Beschäftigung und soziale Angelegenheiten sowie Berichterstatter des Europäischen Parlaments vor über 100 Entscheidungsträgern aus Europäischen Institutionen und den Vertretungen der Mitgliedstaaten zur demografischen Herausforderung und Generationensolidarität.

Einigkeit bestand darüber, dass nur mit nachhaltigen und stabilen Finanzierungsmodellen den Herausforderungen einer alternden Gesellschaft begegnet werden kann. Dazu kann die europäische Versicherungswirtschaft einen bedeutenden Beitrag leisten. Als Beispiel wurde das Modell der Privaten Krankenversicherung in Deutschland hervorgehoben, da es mit dem Aufbau von Alterungsrückstellungen in Höhe von derzeit mehr als 170 Milliarden Euro zur Generationensolidarität beiträgt, ohne auf staatliche Mittel und damit auf die Steuerzahler zurückzugreifen.

Nach Meinung der Vortragenden muss die Altersvorsorge in den EU-Ländern stärker in der öffentlichen Diskussionen verankert werden.
Weitere Nachrichten
12. April 2016:  d der Privaten Krankversicherung (PKV) hat vorläufige Zahlen der PKV-Unternehmen aus dem Jahr 2015 veröffentlicht. Einer der wichtigen Punkte: trotz stetig fallender Zinsen stiegen die Altersrückstellungen auf 219 Milliarden Euro (+ 6,2 Prozent im Ve ... weiterlesen
10. 2011:  sion in Deutschland um die Pflegereform sagt Volker Leienbach, Direktor des PKV (Verband der privaten Krankenversicherung): "Die jungen Abgeordneten der Union fordern mit Recht, dass die gesetzliche Pflegeversicherung endlich generationengerecht fina ... weiterlesen
19. Februar 2016:  die Mitglied in einer privaten Krankenversicherung sind, können einen Teil ihrer Beiträge in der Steuerklärung absetzen. Der Verband der Privaten Krankenversicherung erklärt, wie es funktioniert. Florian Reuther, Leiter der Rechtsabteilung: "Mindest ... weiterlesen
22. März 2010:  lichen Krankenkassen verlangen vom Staat Unterstützung oder von ihren Versicherten einen Zusatzbeitrag, die privaten Kranken- versicherungen können dagegen auf einen Erfolg verweisen: Die Alterungsrückstellungen sind 2009 um 10 Milliarden Euro auf 14 ... weiterlesen
08. Dezember 2009:  mission warnt vor gefälschten Medikamenten, die übers Internet verkauft werden. In kürzester Zeit wurden mehr als 30 Millionen Pillen beschlagnahmt – allesamt gefälscht. Mal beinhalten die Tabletten gar nicht die Wirkstoffe, die sie beinhalten ... weiterlesen
PKV Beratung Hotline
Unsere bundesweite Hotline
0180 / 56 06 50 5
14 Cent/Min. aus dem deutschen Festnetz, höchstens 42 Cent / Minute aus Mobilfunknetzen
PKV Online-Rechner
Berechnen Sie
schnell und einfach,
was Ihre optimale
private Krankenversicherung leistet - und wieviel sie kostet.

Im Anschluss an den Vergleich können Sie Ihre PKV nach Maß sofort kostenlos anfordern.
PKV online vergleich
Weshalb wechseln viele?
Weil sie in der Regel über die private Krankenkasse günstigere Beiträge haben und dazu noch besser versichert sind. Im Jahr 2014 wechselten rund 115.000 Deutsche von der Gesetzlichen in die Private Krankenversicherung. Insgesamt waren 2015 rund 8,83 Millionen Menschen bei einem der 42 PKV Mitgliedsunternehmen versichert.
Wie viel kann ich sparen?
Das ist ganz unterschiedlich und kommt auf Ihre individuelle Situation, sowie auf Ihren Verdienst an. Generell gilt, dass Ledige mit hohem Nettoeinkommen und Versicherte mit niedrigem Eintrittsalter am meisten sparen können. Wichtigstes Kriterium ist jedoch die Beitragsstabilität.
Was kostet der Vergleich?
Unser Online-Service ist für Sie kostenlos. Eine umfangreiche und unabhängige Beratung ist für uns selbstverständlich. Wir bauen auf eine langfristige, vertrauensvolle Partnerschaft mit unseren Kunden, die auf das gesamte Bundesgebiet verteilt sind. Unsere Provisionen erhalten wir direkt von den Versicherungsgesellschaften.
Was muss ich tun?
Für einen einfachen Erstvergleich können Sie in nur 2 Minuten unseren Online-Rechner benutzen. Wenn Sie eine persönliche Beratung möchten, können Sie uns gerne über das Kontaktformular kontaktieren. Aktuelle Informationen rund um die PKV finden Sie im Nachrichten Archiv.