Private Krankenversicherung
Online-Vergleich mit Beratung
Service
Startseite
Online-Rechner
Fragen und Antworten
Kontakt
Informationen
PfeilDas bietet die PKV
PfeilWer kann sich privat versichern
PfeilPKV & GKV im Vergleich
PfeilVorteile PKV - GKV
PfeilBasistarif
PfeilVersicherungspflicht
PfeilFreiwillige Krankenversicherung
PfeilPKV für Kinder
PfeilKrankenzusatzversicherung
PfeilRückkehr in die GKV
 
Hintergründe
PfeilDie Gesundheitsreform
PfeilVisionen unserer Politiker
PfeilBeitragsentwicklung
PfeilKrankenversicherungsgesetz
PfeilPflegeversicherung
PfeilLinks und Adressen
PfeilImpressum
Ehepaar
Unser Team arbeitet ausschließlich als unabhängiger Dienstleister im Bereich von Privaten und Gesetzlichen Krankenversicherungen.

Unser Team ermittelt für Sie optimale Vorschläge und vergleicht die besten Anbieter. Wir zeigen Ihnen dann, welche Private Krankenversicherung anhand Ihrer persönlichen Absicherungswünschen und Leistungen das optimale Preis-Leistungs-Verhältnis bietet.
Wichtiger Hinweis für Eltern:
Auch bei Kinder lohnt der Vergleich mit dem PKV-Rechner, ob eine Private Krankenversicherung oder lieber ein Wechsel in eine Krankenzusatzversicherung (bzw. die private Zusatzkrankenversicherung) sinnvoller ist. Natürlich bieten wir diesen Service auch für Schüler und Studenten an.
Weitere Versicherungen können Sie mit dem Versicherungsvergleich direkt online vergleichen.
Beste-Private-Krankenversicherung.de - Nachrichten
Auf keinen Fall Alkohol in der Schwangerschaft trinken
10. 2015: 
Auf keinen Fall Alkohol in der Schwangerschaft trinken
Eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Insa brachte es an den Tag: Obwohl die Risiken bekannt sind und schon kleinste Mengen Alkohol schädlich für ein ungeborenes Kind sind, hält fast ein Fünftel der Deutschen ein "gelegentliches Gläschen Bier oder Sekt" auch während der Schwangerschaft für kein Problem. In Auftrag gegeben hat die Umfrage der Verband der Privaten Krankenversicherung.

Die Umfrage zeigt aber laut PKV auch einen positiven Trend: jüngere Menschen sehen die Sache weitaus kritischer als ältere. In der Gruppe der 18- bis 24-Jährigen halten nur 4 Prozent der Befragten kleine Mengen Alkohol für vertretbar - egal ob sie privat krankenversichert sind oder in einer gesetzlichen Krankenkasse. Bei den über 55-Jährigen sind es 23 Prozent. Laut Verband ist dies ein Indiz dafür, dass Aufklärungskampagnen wie "Alkohol? Kenn Dein Limit" wirkungsvoll sind.

Volker Leienbach, Direktor des Verbands der Privaten Krankenversicherung sagt dazu: "In der Schwangerschaft gilt ohne Wenn und Aber – Null Komma Null Alkohol." Und weiter: "Schon kleine Mengen können das Kind im Mutterleib schädigen und seine Gesundheit schwer gefährden – bis hin zu schlimmsten Behinderungen. Erfreulich ist, dass insbesondere junge Leute dies ebenso sehen. Wir werden die Aufklärungskampagne gegen Alkoholmissbrauch bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen deshalb weiterhin unterstützen."
Weitere Nachrichten
13. März 2015:  des Deutschen Pflegetages, der derzeit in Berlin statt findet, stellt der gesundheitspolitische Sprecher der SPD-Fraktion, Karl Lauterbach, pflegenden Angehörigen eine stärkere Entlastung in Aussicht. Nach seinen Aussagen soll es "noch in dieser Leg ... weiterlesen
28. Oktober 2011:  l 2012 gibt es eine neue Regelung beim Abschluss einer privaten Krankenversicherung (PKV): wird die Versicherung über einen Versicherungsmakler abgeschlossen, darf die Provision maximal neun Monatsbeiträge betragen. Bisher durften es bis zu 18 Monats ... weiterlesen
27. Dezember 2011:  vate Krankenkassen haben angekündigt, 2012 die Beiträge zu erhöhen. Zahlen schwanken zwischen rund 5 Prozent Erhöhung und bis zu 40 Prozent bei gewissen Kundengruppen. Wer bereits einen Brief seiner Krankenversicherung mit einer Erhöhung erhalten hat ... weiterlesen
22. November 2013:  ist das Internetportal www.eu-patienten.de online gegangen. Auf den Seiten der "Nationalen Kontaktstelle für die grenz- überschreitende Gesundheitsversorgung" erhalten Patienten Informationen, wenn sie sich im EU-Ausland behandeln lassen möchten. Or ... weiterlesen
10. 2009:  hen lagen 2008 im Schnitt 8,1 Tage lang im Krankenhaus. 2007 waren es noch 8,3 Tage gewesen, teilt das Statistische Bundesamt mit. Insgesamt wurden 17,4 Millionen Menschen stationär in einem Krankenhaus behandelt (200.000 mehr als 2007). Des weiteren ... weiterlesen
PKV Beratung Hotline
Unsere bundesweite Hotline
0180 / 56 06 50 5
14 Cent/Min. aus dem deutschen Festnetz, höchstens 42 Cent / Minute aus Mobilfunknetzen
PKV Online-Rechner
Berechnen Sie
schnell und einfach,
was Ihre optimale
private Krankenversicherung leistet - und wieviel sie kostet.

Im Anschluss an den Vergleich können Sie Ihre PKV nach Maß sofort kostenlos anfordern.
PKV online vergleich
Weshalb wechseln viele?
Weil sie in der Regel über die private Krankenkasse günstigere Beiträge haben und dazu noch besser versichert sind. Im Jahr 2014 wechselten rund 115.000 Deutsche von der Gesetzlichen in die Private Krankenversicherung. Insgesamt waren 2015 rund 8,83 Millionen Menschen bei einem der 42 PKV Mitgliedsunternehmen versichert.
Wie viel kann ich sparen?
Das ist ganz unterschiedlich und kommt auf Ihre individuelle Situation, sowie auf Ihren Verdienst an. Generell gilt, dass Ledige mit hohem Nettoeinkommen und Versicherte mit niedrigem Eintrittsalter am meisten sparen können. Wichtigstes Kriterium ist jedoch die Beitragsstabilität.
Was kostet der Vergleich?
Unser Online-Service ist für Sie kostenlos. Eine umfangreiche und unabhängige Beratung ist für uns selbstverständlich. Wir bauen auf eine langfristige, vertrauensvolle Partnerschaft mit unseren Kunden, die auf das gesamte Bundesgebiet verteilt sind. Unsere Provisionen erhalten wir direkt von den Versicherungsgesellschaften.
Was muss ich tun?
Für einen einfachen Erstvergleich können Sie in nur 2 Minuten unseren Online-Rechner benutzen. Wenn Sie eine persönliche Beratung möchten, können Sie uns gerne über das Kontaktformular kontaktieren. Aktuelle Informationen rund um die PKV finden Sie im Nachrichten Archiv.