Private Krankenversicherung
Online-Vergleich mit Beratung
Service
Startseite
Online-Rechner
Fragen und Antworten
Kontakt
Informationen
PfeilDas bietet die PKV
PfeilWer kann sich privat versichern
PfeilPKV & GKV im Vergleich
PfeilVorteile PKV - GKV
PfeilBasistarif
PfeilVersicherungspflicht
PfeilFreiwillige Krankenversicherung
PfeilPKV für Kinder
PfeilKrankenzusatzversicherung
PfeilRückkehr in die GKV
 
Hintergründe
PfeilDie Gesundheitsreform
PfeilVisionen unserer Politiker
PfeilBeitragsentwicklung
PfeilKrankenversicherungsgesetz
PfeilPflegeversicherung
PfeilLinks und Adressen
PfeilImpressum
Ehepaar
Unser Team arbeitet ausschließlich als unabhängiger Dienstleister im Bereich von Privaten und Gesetzlichen Krankenversicherungen.

Unser Team ermittelt für Sie optimale Vorschläge und vergleicht die besten Anbieter. Wir zeigen Ihnen dann, welche Private Krankenversicherung anhand Ihrer persönlichen Absicherungswünschen und Leistungen das optimale Preis-Leistungs-Verhältnis bietet.
Wichtiger Hinweis für Eltern:
Auch bei Kinder lohnt der Vergleich mit dem PKV-Rechner, ob eine Private Krankenversicherung oder lieber ein Wechsel in eine Krankenzusatzversicherung (bzw. die private Zusatzkrankenversicherung) sinnvoller ist. Natürlich bieten wir diesen Service auch für Schüler und Studenten an.
Weitere Versicherungen können Sie mit dem Versicherungsvergleich direkt online vergleichen.
private Krankenversicherung vom Profi
Häufige Fragen zur Private Krankenversicherung
Hier finden Sie Antworten auf oft gestellte Fragen zur Privaten Krankenversicherung.

Was ist ein Äquivalenzprinzip in der Privaten Krankenversicherung?
Die Beitragshöhe setzt sich aus den gewünschten Leistungen, dem Alter, dem Geschlecht und dem aktuellen Gesundheitszustand zusammen. Grundsätzlich gilt: Je früher jemand zur Privatversicherung wechselt, desto günstiger wird der Beitrag. Je umfassender der gewählte Versicherungsschutz, desto höher wird die Prämie.

Was bedeutet für mich Beitragsrückerstattung?
Unter Beitragsrückerstattung oder Beitragsrückgewähr versteht man die Rückzahlung von Beiträgen oder Beitragsteilen bei Nichtinanspruchnahme von Leistungen. Es kann sich durchaus lohnen, kleinere Rechungsbeträge nicht sofort zur Erstattung beim Versicherer vorzulegen, sondern zunächst zu sammeln.

Was ist eine Zahnstaffel?
Viele private Versicherer vereinbaren mit ihren neuen Mitgliedern eine Zahnstaffel, durch die im Zahnbereich die Leistungen in den ersten Versicherungsjahren auf genau festgelegte jährliche Höchstbeträge beschränkt werden.

Ist meine Familie automatisch mitversichert?
Nein. Die private Krankenversicherung erhebt für jeden Versicherten einen separaten Beitrag. Für Familien ist das oft ein Rechenexempel. Die Beiträge für Kinder sind aber relativ gering - und in der Pflegeversicherung sind Kinder ohnehin beitragsfrei mitversichert.

Bezuschusst mein Arbeitgeber auch die Beiträge zur Privatversicherung?
Ja. Ihr Arbeitgeber zahlt Ihnen auch zur Privaten Krankenversicherung die Hälfte der Beiträge bis zum Höchstsatz der gesetzlichen Krankenversicherung dazu (2016: die Hälfte von 14,6 % = 7,3 %). Der maximale Zuschuss beträgt 2016 für die Pflegeversicherung 49,79 Euro, für die Krankenversicherung 309,34 Euro.

Kann ich später in die gesetzliche Kasse zurück?
Eigentlich: Nein. Aber es gibt Ausnahmen.
Für Angestellte ist eine Rückkehr von der Privaten in die Gesetzliche Krankenversicherung dann möglich, wenn das Einkommen wieder unterhalb der gültigen Verdienstgrenze liegt. Das wäre z.B. dann der Fall, wenn die Bezüge langsamer steigen als die Verdienstgrenze - oder wenn Sie von einer Vollzeit- auf eine Teilzeitbeschäftigung umsteigen. Selbstständige können unter bestimmten Voraussetzungen während der ersten drei Jahre der Selbstständigkeit zurückwechseln. Aber auch wenn Sie wieder ein Angestellltenverhältnis aufnehmen und mit Jobstart unterhalb der Beitragsbemessungsgrenze verdienen, ist eine Rückkehr in die Gesetzliche Kasse möglich.

Muss ich in der Privaten mit Beitragserhöhungen rechnen?
Ja, und zwar mit Sicherheit. Denn die Kostenexplosion im Gesundheitswesen geht auch an den Privaten Krankenversicherungen nicht vorbei.

Sind die Beiträge als Rentner(in) später noch bezahlbar?
Davon kann man ausgehen, denn die Privaten Krankenversicherer haben aus den Erfahrungen der Vergangenheit einiges dazugelernt. So werden aus einem Teil der Beitragseinnahmen feste Rücklagen gebildet, welche ausschließlich zur Subventionierung der Beiträge im Rentenalter herangezogen werden. Zudem schreibt das Gesetz seit dem 01.01.2001 eine 10%ige Altersrückstellung vor, um zusätzliche Beitragsentlastungen zu schaffen.

Ich bin Student. Kann ich in eine private Krankenversicherung wechseln?
Mit Beginn des Studiums können Sie innerhalb von 3 Monaten entscheiden, ob Sie sich gesetzlich oder privat versichern möchten. Für unter 30-Jährige sind die Gesetzlichen Kassen jedoch immer billiger als die Studententarife der Privaten Krankenversicherung. Haben Sie die Altersgrenze jedoch überschritten oder bereits das 15. Fachsemester erreicht, dann ist (zumindest für Männer) die private Krankenversicherung fast immer die preiswertere Lösung.


PKV Beratung Hotline
Unsere bundesweite Hotline
0180 / 56 06 50 5
14 Cent/Min. aus dem deutschen Festnetz, höchstens 42 Cent / Minute aus Mobilfunknetzen
PKV Online-Rechner
Berechnen Sie
schnell und einfach,
was Ihre optimale
private Krankenversicherung leistet - und wieviel sie kostet.

Im Anschluss an den Vergleich können Sie Ihre PKV nach Maß sofort kostenlos anfordern.
PKV online vergleich
Weshalb wechseln viele?
Weil sie in der Regel über die private Krankenkasse günstigere Beiträge haben und dazu noch besser versichert sind. Im Jahr 2014 wechselten rund 115.000 Deutsche von der Gesetzlichen in die Private Krankenversicherung. Insgesamt waren 2015 rund 8,83 Millionen Menschen bei einem der 42 PKV Mitgliedsunternehmen versichert.
Wie viel kann ich sparen?
Das ist ganz unterschiedlich und kommt auf Ihre individuelle Situation, sowie auf Ihren Verdienst an. Generell gilt, dass Ledige mit hohem Nettoeinkommen und Versicherte mit niedrigem Eintrittsalter am meisten sparen können. Wichtigstes Kriterium ist jedoch die Beitragsstabilität.
Was kostet der Vergleich?
Unser Online-Service ist für Sie kostenlos. Eine umfangreiche und unabhängige Beratung ist für uns selbstverständlich. Wir bauen auf eine langfristige, vertrauensvolle Partnerschaft mit unseren Kunden, die auf das gesamte Bundesgebiet verteilt sind. Unsere Provisionen erhalten wir direkt von den Versicherungsgesellschaften.
Was muss ich tun?
Für einen einfachen Erstvergleich können Sie in nur 2 Minuten unseren Online-Rechner benutzen. Wenn Sie eine persönliche Beratung möchten, können Sie uns gerne über das Kontaktformular kontaktieren. Aktuelle Informationen rund um die PKV finden Sie im Nachrichten Archiv.